Der Status-Quo nach zwei Monaten Training

Aufgrund der Schwierigkeit, Klient*innen zu finden, die (1) bereit waren, an einer therapeutischen Beratung teilzunehmen (in Senegal sind psychische Schädigungen noch immer ein Tabuthema) und weder (2) mehrere Stunden Fahrtzeit entfernt lebten, noch (3) mit der Hoffnung auf finanzielle Unterstützung ins House of Hope kamen, verlagerten wir unseren Fokus in der Zeit nach dem ersten Training auf das Knüpfen eines Netzwerks mit lokalen Migrations-Beratungsstellen.

Eine Aufnahme mit den Mitarbeiter*innen von Caritas, Dakar Anfang 2019

Hierzu zählten:

  • Caritas Dakar, die eine hervorragende, hingebungsvolle Arbeit in der sozialen Unterstützung für Flüchtlinge leisten
  • eine Organisation für geflüchtete Frauen
  • OFADEC (PROGRAMME REFUGIE EN PARTENARIAT), eine vom UNHCR finanzierten NGO, beauftragt mit juristischem, verfahrensbezogenem Support für Flüchtlinge und Asylbewerber*innen
  • UNDOC (United Nations Office on Drugs and Crime), das mit Drogenabhängigen arbeitet
  • der Leiter des Goethe-Instituts in Dakar
  • ein niedergelassener Psychiater, dessen Praxis nicht weit vom House of Hope liegt
  • eine Senegalesische Flüchtlings-Assoziation in Deutschland, die Verbindung zu Rückkehrer*innen aufrecht erhält
  • das GIZ-Migrationsberatungszentrum in Kooperation mit ANPEJ (Agence Nationale pour la Promotion de l’Emploi des Jeunes)
Vor der GIZ-Zentrale in Dakar

Wir erlebten durchweg ein hohes Interesse für unsere Projekt, dessen Sinn und Notwendigkeit immer wieder betont wurde – in Senegal existiert, so wie es den Anschein hat, kein vergleichbares Projekt und das obwohl es einen hohen Bedarf an psychologischer Unterstützung für traumatisierte Menschen gibt.

Für den zweiten geplanten Durchlauf der Trainings Mitte Juni haben wir bereits jetzt eine große Zahl an Bewerbungen von Mitarbeiter*innen der genannten Beratungsstellen erhalten. In ihrer Funktion als Social Assistants wollen sie sich mit der Teilnahme an einem NET-Training für künftige Beratungstätigkeiten weiterqualifizieren.

Hier sollen unsere Master-Councellor erstmals die Möglichkeit erhalten, eigenständig ein NET-Training durchzuführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.