Ein Container voll nützlicher Dinge

Bevor wir mit den Trainings im House of Hope beginnen konnten, musste das leerstehende Gebäude zunächst eingerichtet werden. Dadurch verschob sich der geplante Trainingsbeginn von November 2018 auf Januar 2019.

Da sich eine Ausstattung des Hauses von Deutschland aus bzw. mit deutschen Materialien als finanziell sehr viel günstiger für uns erwies, riefen wir im Oktober 2018 eine große Spendenaktion ins Leben. Innerhalb weniger Wochen hatten wir eine komplette Hauseinrichtung beisammen, zu der u.a. Sofas, Schränke, Stühle und Tische sowie 25 gebrauchte Laptops gehörten. Das fehlende Material – Küchenutensilien, Badeinrichtung und Büromaterialien – erwarben wir bei IKEA bzw. im Großhandel (Metro).

All dies – inklusive Minivan – wurde in einen 40 ft HC-Container gepackt und mit dem Schifffahrtskontor Stolzenberg von Hamburg aus nach Dakar verschifft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.